Bündnis 8. März - OÖ Frauen verbünden sich!

Frauen aus vielen politischen Richtungen und von zahlreichen Fraueninititativen bzw. Frauenberatungseinrichtungen in haben sich im Jahr 2010 zu einem Frauenbündnis zusammengeschlossen. Verbindendes Element ist, dass sich alle gemeinsam für ein neues Rollenverständnis in der Gesellschaft stark machen wollen.

„Bündnis 8. März“ - Die Forderungen:

  • Investieren in Gerechtigkeit und Eigenständigkeit
  • Oberösterreich zum Vorbild für Gleichstellung machen
  • Arbeit aufteilen und besser bezahlen
  • Erwerbsarbeit und Versorgungs- bzw. Betreuungsarbeit muss zwischen Frauen und Männern gerechter verteilt werden.
  • Gleichstellung in den Betrieben:& öffentliche Aufträge und Förderungen für Betriebe, die sich zu wirksamen Gleichstellungsmaßnahmen bei Aus- und Weiterbildung, Einkommensgerechtigkeit, Vereinbarkeit (Beruf und Familie) und Aufstiegschancen für Frauen verpflichten.
  • Eigenständigkeit bringt Unabhängigkeit: Notstandshilfe für Frauen – unabhängig vom Einkommen eines Partners! Mindestsicherung und Ausgleichszulage an der Eigenständigkeit und nicht an (von Ehemännern/Partnern) abgeleiteten Ansprüchen bemessen. Eigenständiges Aufenthaltsrecht für Migrantinnen
  • Pflege, Betreuung und Ausbau der Infrastruktur und sozialen Dienstleistungen schaffen Arbeitsplätze und ermöglichen Erwerbstätigkeit. Der Bedarf an Pflege- und Betreuungsleistungen ist enorm. Oberösterreich braucht dringend mehr Angebote: flächendeckender Ausbau von Kinderbetreuungseinrichtungen und Pflegeplätzen; kleinere Betreuungszahlen in den Einrichtungen; bessere Bezahlung in Pflege- und Betreuungsberufen; mehr Mittel und Absicherung für Frauen- und Gewaltschutzeinrichtungen
  • Budgetkonsolidierung muss auf Verteilungsgerechtigkeit achten: ein Wirtschaftsmodell, das sich an Geschlechtergerechtigkeit und an sozialen Werten orientiert, benötigt regulierte Finanzmärkte und Steuergerechtigkeit. Budgetkonsolidierung muss verteilungsgerecht sein und darf nicht die niedrigen Einkommen belasten oder durch Einsparungen im Sozialstaat neue Armutsfallen aufbauen. Gender Budgeting muss entsprechend der österreichischen Verfassung umgesetzt werden.

Die Mitglieder des „Bündnis 8. März“:

Arcobaleno – Verein Begegnung
Autonomes Frauenzentrum
BSA Oberösterreich
Drag Kings Vienna
Dykemarch Linz
EWMD – European Women’s Management Developement International Network
Feminismus & Krawall
FIFTITU% - Vernetzungsstelle für Frauen in Kunst und Kultur
Frauen*Volksbegehren
Frauenberatung Perg
Frauenbüro der Arbeiterkammer OÖ
Frauenbüro der Stadt Linz
Frauenhaus Linz
Frauenkommission der Diözese Linz
Gewaltschutzzentrum OÖ
gfk – Gesellschaft für Kulturpolitik OÖ
GLB OÖ – Gewerkschaftlicher Linksblock in ÖGB und AK OÖ
Grüne Frauen OÖ
Grüne Jugend
Grüne Wirtschaft
Haus der Frau – Bildungs- und Begegnungszentrum
HOSI Linz – Homosexuellen Initiative Linz
JAAPO – für Partizipation für Women of Color
Jugendkulturbox Ann and Pat
Junge Generation OÖ
Katholische ArbeitnehmerInnenbewegung OÖ
Katholische Frauenbewegung OÖ
Kinderfreunde OÖ
KPÖ Frauen
Linzer Frauengesundheitszentrum
maiz
Mensch & Arbeit – Betriebsseelsorge
Nähküche – eine offene Nähwerkstatt
NEOS Landtagsklub OÖ
ÖGB  Frauen OÖ
Ohne uns viel Spaß (OUVS)
Omas gegen Rechts
Österreichisches Frauenforum für Feministische Theologie
Sozialistische Jugend OÖ
SPEKTRUM: Frau – Familie – Fortbildung
SPÖ Frauen OÖ
VAÖ – Verband der Akademikerinnen Österreichs
VAR.GES – Beratungsstelle für Variationen der Geschlechtsmerkmale
VIMÖ – Verein intergeschlechtlicher Menschen Österreich
Volkshilfe – Flüchtlings- und MigrantInnen-Betereuung
Volkshilfe – Frauenzentrum OÖ
YOUnited – Young & Queer
 

Frag ELLI!

Frag ELLI! - Chatbot der Stadt Linz

ELLI ist digital, hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen zu Themen rund um die Stadt Linz benötigt werden.

Mehr dazu