Medienservice vom: 22.06.2022

Erster laborbestätigter Affenpocken-Fall in Linz 34-jähriger Linzer unmittelbar nach Meldung behördlich abgesondert

Heute Abend wurde der erste laborbestätigte Fall von Affenpocken in der Landeshauptstadt Linz gemeldet. Bei der infizierten Person handelt es sich um einen 34-jährigen Linzer. Die Gesundheitsbehörde des Magistrats hat sofort nach Eingang der Verdachtsmeldung am Vormittag eine Testung sowie eine behördliche Absonderung der Verdachtsperson veranlasst. Ebenso wurden die Kontaktpersonen umgehend erhoben und kontaktiert. Sollten sich unter den Kontaktpersonen weitere Verdachtsfälle ergeben, werden diese ebenfalls von der Gesundheitsbehörde abgesondert.

Bürger*innen-
beteiligung

Neue Impulse für Linz – jetzt mitgestalten!

Auf der Plattform innovation.linz.at können nun alle Linzer*innen eigene Ideen für unsere Stadt einreichen.

Mehr dazu